„Only connect“ – E.M. Forster, World´s End

Über Ulrike Röseberg

  • 2019/2020 Dozententätigkeit an der Coaching-Akademie Berlin (Präsentationsskills,
    Embodiment und Stimme)
  • seit 2018 Tätigkeit als Coach/Trainerin für Präsenz, Wirkung und Stimme für
    Einzelpersonen und Unternehmen
  • 2017-2018 Train the Trainer Ausbildung an der Coaching Akademie Berlin
    (ECA-zertifiziert)
  • 2015 und 2018 Co-Produzentin für Kurzfilme: Lunchtime und Sachsophonie
    (Achtung Berlin Filmfestival 2019)
  • seit 2015 professionelle Sprecherin für über 300 Produktionen in den Bereichen:
    Dokumentation (z.B. BBC, National Geographic), Synchron/Fiction
    (z.B. Homeland, Haus des Geldes, Bull, Shameless), Hörspiel (z.B. WDR), wissenschaftliche Lesungen (z.B. Leibniz Sozietät der
    Wissenschaften zu Berlin)
  • seit 2012 Freiberuflichkeit als Schauspielerin in verschiedenen Film- und
    Fernsehproduktionen (z.B. Block B, Soko Leipzig, Stralsund, Love is in the Air…)
  • 2006-2012 durchgehende Hauptrolle in Fernsehserie „Alles Was Zählt“ 
  • 2003-2006 Festengagements am Salzburger Landestheater und Korrnmarkttheater Bregenz
  • 1999-2003: Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg/Abschluss Diplom
  • 1998 Abitur am Max Planck-Gymnasium